Kategorien
Magazin Social Media

Wie man eine Influencer-Marketing-Strategie erstellt

Wie jede Marketing-Taktik erfordert auch ein Influencer-Programm eine bewusste Zielsetzung und Planung. Sie werden keinen strategischen Erfolg haben, indem Sie einfach kostenlose Dinge an jeden, der fragt, oder an Ihre bestehenden Freunde und Bekannten verschicken.

1. Entscheiden Sie sich für Ziele und Botschaft

Die beiden häufigsten Gründe für den Einsatz von Influencer-Marketing sind die Steigerung der Markenbekanntheit und die Erhöhung des Umsatzes. Anstatt diese beiden Ziele breit zu fassen, ist es jedoch effektiver, wenn Sie sich zu Beginn Ihrer Strategie auf die Bedürfnisse Ihrer Marke konzentrieren. Vielleicht möchten Sie Ihren Kundenstamm in einer jüngeren Bevölkerungsgruppe erweitern. Oder Sie wollen mit einem neuen Produkt eine neue Benutzergruppe erschliessen. Oder Sie möchten sich über Trends hinwegsetzen und Creator nutzen, um über Ihre Markenwerte zu sprechen.

Creator haben die Möglichkeit, ganz bestimmte Zielgruppen zu erreichen. Anstatt sich auf Tausende von Followern zu verlassen, können Sie mit Hilfe von Influencern sicherstellen, dass eine sehr gezielte Zielgruppe, die wahrscheinlich an Ihrem Produkt interessiert ist, Ihre Inhalte liest und sich mit ihnen auseinandersetzt.

Inhalte von Influencern, die sich durch einen unterhaltsamen Ton und eine persönliche Erzählung auszeichnen, unterscheiden sich von den Beiträgen, die eine Marke für dasselbe Produkt in ihrem eigenen Feed veröffentlichen könnte und die auf den Verkauf ausgerichtet sind.

Ihre Botschaft ist genauso wichtig wie Ihr Ziel. Sie wollen die Kreativität und Einzigartigkeit eines Creators nicht unterdrücken, aber Sie wollen auch nicht, dass er über etwas postet, das nichts mit Ihrer Kampagne zu tun hat. Legen Sie fest, wie Sie Ihre Influencer-Marketing-Kampagne und Ihre Botschaft strukturieren wollen, damit Sie sich später daran halten können.

2. Wie man Influencer findet und was man ihnen zahlt

Wie bei jeder Strategie ist die Recherche der erste Schritt. Wählen Sie die Plattform, auf die Sie sich zuerst konzentrieren möchten. Sie können später immer noch auf andere Plattformen expandieren, aber wenn Sie gerade erst anfangen, bleiben Sie bei einer. Idealerweise sollte Ihre Marke bereits eine Präsenz in diesem Netzwerk haben oder in dieses Netzwerk expandieren wollen.

Wenn Sie unsicher sind, wo Sie anfangen sollen, kann Ihnen Social Listening dabei helfen, herauszufinden, wo Menschen über Ihre Branche und Ihre Marke sprechen – und es kann Ihnen helfen, die einflussreichsten Stimmen in Ihrer Branche auf jeder Plattform zu finden. Schauen Sie sich unseren Leitfaden für Social Listening an, um mehr zu erfahren.

Auch die Branche, in der Sie tätig sind, spielt eine Rolle, wenn Sie eine Influencer-Marketing-Strategie umsetzen wollen. Beauty- und Modemarken glänzen auf Instagram und YouTube. Die Videospielbranche dominiert auf Twitch.

Schauen Sie sich während Ihrer Recherchephase an, an welcher Art von Creator Sie interessiert sind. Setzen Sie auf Prominente mit großen Followerzahlen? Oder Mikroinfluencer mit weniger als 2000 Followern? Vielleicht ist etwas dazwischen im Bereich von 5-10k Follower eher Ihre Vorliebe. Wie auch immer Sie sich entscheiden, auf was Sie sich konzentrieren wollen, wird Ihr Budget bestimmen.

Auch die Vergütung variiert stark, daher sollten Sie sich die üblichen Preise für diese Creator-Typen ansehen. Mikroinfluencer sind in der Regel auf einige wenige Themen fokussiert und akzeptieren Produkte. Einige Mikroinfluencer arbeiten unabhängig, während andere vielleicht von einer Agentur oder einem Netzwerk vertreten werden. Größere Accounts und Prominente hingegen benötigen eine Vergütung und werden vielleicht sogar von einer Talentagentur vertreten.

Sie müssen über den erwarteten ROI Ihrer Social Influencer Marketing-Kampagne nachdenken: Wie werden Sie den Beitrag von Influencer-Posts zu Ihren allgemeinen Marketingzielen messen? Ein Ansatz könnte sein, Ihre Erwartungen an Creator mit denen anderer Firmen zu vergleichen – schauen Sie sich an, wie Sie das Budget für die Arbeit einer Videoproduktionsfirma bei der Erstellung einer Anzeige für Sie im Vergleich zu einem Creator, der ein Video erstellt, einschätzen würden. Es mag auf den ersten Blick so aussehen, als ob die Beurteilung des Wertes von Influencern unvorhersehbar ist, aber diese Art der Herangehensweise gibt Ihnen einen vertrauten Punkt des Vergleichs und des Kontrasts.

Im Jahr 2017 veröffentlichte Influence.co die Ergebnisse ihrer Forschung zur Bezahlung von Instagram-Influencern. Sie untersuchten die durchschnittlichen Kosten pro Instagram-Post und fanden:

  • Der allgemeine Durchschnittspreis lag bei 271 US-Dollar pro Post.
  • Der Durchschnittspreis für Micro-Influencer mit weniger als 1.000 Followern lag bei 83 Dollar pro Post.
  • Der Durchschnittspreis für Creator mit mehr als 100.000 Followern lag bei 763 Dollar pro Post.

Recherche ist der Schlüssel, und Sie werden im Laufe des Prozesses oft zu diesem Schritt zurückkehren.

3. Legen Sie ein Budget und eine Verwaltungsstrategie fest

Jetzt, da Sie eine Vorstellung davon haben, was Sie Influencern zahlen wollen, müssen Sie Ihr Budget festlegen. Berücksichtigen Sie auch die Zeit für die Planung, Durchführung und Überprüfung Ihres Influencer-Programms. Eine erfolgreiche Influencer-Marketing-Kampagne ist keine Strategie, die sich von heute auf morgen umsetzen lässt. Sie erfordert eine sorgfältige Überwachung und Nachverfolgung.

Im Gegensatz zu einer automatisierten Werbestrategie sind Creator Menschen und müssen häufig mehrere Partnerschaften unter einen Hut bringen, so dass einige von ihnen ihren Verpflichtungen, pünktlich zu posten, nicht nachkommen oder Fehler bei den von Ihnen angeforderten Tags oder Handlungsaufrufen machen. Sie müssen die Zeit haben, sich intensiver um diese Beziehungen zu kümmern, um sie zu pflegen, und Ihren Ansatz durch die Erfahrung darüber zu verfeinern, was in Ihrer Nische funktioniert und was nicht.

Influencer-Marketing-Strategie

Wenn Sie die Zeit und das Geld haben, sollten Sie ein offizielles Botschafterprogramm einrichten. Fujifilm setzt seine Botschafter bei der Markteinführung neuer Produkte und zur Ergänzung seiner Inhalte ein. Mit einer Vielzahl von Fotografen und Videofilmern, die ihnen zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen seinen Feed diversifizieren, um zu zeigen, was seine Ausrüstung leisten kann.

Für Marken, die einen grösseren Pool an Influencern benötigen, ist die Beauftragung einer Influencer-Marketing-Agentur, die die Recherche und Koordination für Sie übernimmt, eine gute Wahl.

4. Kontaktaufnahme mit Influencern: Wie man Influencer richtig kontaktiert

Zurück zu Schritt zwei: Recherche. Mit einem Plan für Ihre Ziele, Ihr Netzwerk, und die Art der Influencer, die Sie ansprechen möchten, gehen wir zurück zur Recherche, wie man die richtigen Influencer findet, mit denen man arbeiten kann.

Folgendes ist bei dieser Recherche zu beachten:

  • Postet der Influencer bereits über ähnliche Themen wie Ihre Dienstleistung? Wenn Sie z. B. ein Restaurant sind und für eine neue Speisekarte werben möchten, sollten Sie nach Influencern suchen, die regelmässig über Restaurants und die Mahlzeiten, die sie essen, posten.
  • Ist der Creator seriös? Das bedeutet, dass Sie durch deren Feed scrollen und ihre Beiträge anklicken sollten. Ein schlechtes Verhältnis zwischen Engagement und Followerzahl und spamartige Kommentare sind Anzeichen für ein betrügerisches Konto.
  • Hat der Creator bereits mit ähnlichen Marken zusammengearbeitet? Je nachdem, nach welcher Art von Influencer Sie suchen, kann ein erfahrener Creator Ihnen eine Pressemappe mit einem Portfolio seiner Arbeit vorlegen. Je mehr Sie in einen Influencer investieren, desto mehr werden Sie ihn überprüfen wollen.

Sie können auch Creator-Datenbanken und Plattformen wie Likeometer, verwenden, um potenzielle Influencer zu identifizieren, die für Ihre Kampagnen geeignet sind.

Legen Sie dann fest, wie Sie sie ansprechen wollen. Mikro-Influencer können Sie direkt über eine private Nachricht auf derselben Plattform ansprechen. Bei etablierteren Influencern können Sie sich in ihrem Profil umsehen, wo sie in ihrer Biografie Kontaktinformationen für Geschäftsanfragen angeben. Möglicherweise verweisen sie auch auf eine Website, die auf Markenpartnerschaften hinweist.

Fotograf Stephan Wiesner ist auf mehreren Kanälen präsent, was ein Vorteil für seine Markenpartner ist. In diesem speziellen Video hat er sich mit dem Fotofachgeschäft Foto Hamer zusammengetan, um diverse Produkte zu verlosen. Die Marke erhält eine höhere Sichtbarkeit bei Stephans Followern und sie kann die User mit einem interessanten Wettbewerb bei der Stange halten. Selbst wenn sie nicht gewinnen, haben sie den Brand und dessen Produkte kennengelernt.

5. Überprüfen und verfeinern Sie Ihre Strategie

Auch wenn Ihre Influencer-Marketing-Kampagne noch nicht abgeschlossen ist, sollten Sie im Voraus festlegen, zu welchen Terminen Sie die gewisse Fortschritte messen wollen.

Mögliche Messwerte sind Impressionen, Engagements, Klicks oder Video Views. Wenn Ihre Kampagne mit einem Wettbewerb oder etwas ähnlichem verbunden ist, können Sie die Anzahl Teilnehmenden oder die Anzahl eingelöster Gutscheine usw. auswerten.

Nicht alle Kampagnen sind erfolgreich, aber hoffentlich lernen Sie aus jeder Kampagne, die Sie erstellen.

Fazit

Influencer und Creator werden bleiben, aber die Art und Weise, wie die Welt des Influencer Marketings aussieht und funktioniert, hat sich in kurzer Zeit stark verändert, und in fünf Jahren könnte sie sich drastisch von der heutigen unterscheiden. Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Strategie, aber wie bei jeder Social Media Strategie ist es wichtig, auf Veränderungen vorbereitet zu sein.

Auch wenn es bei der Zusammenarbeit mit Influencern einige Besonderheiten gibt, so ist die Einrichtung einer Kampagne doch die gleiche wie bei den meisten Marketingkampagnen: Ziele bestimmen, Recherchieren, ein Budget festlegen, Influencer finden, den Erfolg überprüfen und das Modell überarbeiten und optimieren.

Sobald Sie den Rhythmus gefunden haben, können Sie weitere Arten von Influencer-Marketing-Kampagnen auf die Beine stellen. Wenn Sie mehr Ressourcen für Ihr Team suchen, um Influencer-Kampagnen durchzuführen, steht Ihnen With Love, Hülya gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Social Media Marketing | With Love, Hülya

Weshalb With Love, Hülya wählen?

Das Marketing as a Service Modell von With Love, Hülya ermöglicht es Ihnen, aus allen unseren Services jederzeit das zu beziehen, was Sie gerade benötigen. Egal ob Social Media, Website-Support, Google Ads oder Events: Sie können es sich so vorstellen, wie wenn Sie eine eigene Marketingabteilung hätten. Unser “Arbeitspensum” bestimmen Sie. Und das alles für eine monatliche Flat Rate, dank der Sie Ihr Budget stets im Griff haben.

Von Hülya Topçu

💌 Founder and Owner withlovehulya.ch
💌 Digital Marketing Specialist 👩🏻‍💻
💌 Follow me on Social: @withlovehulya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.