Kategorien
Magazin Social Media

Micro-Influencer: Wenn kleiner besser ist

Es heisst, je grösser desto besser … aber im Fall der Influencer-Strategie könnte das Gegenteil der Fall sein. Die neuesten Daten zeigen, dass Micro-Influencer, also Influencer mit 10’000 oder weniger Followern, die besten Ergebnisse für Marken und Unternehmen erzielen. Mehr Engagement, mehr Klicks und ein geringerer ROI.

Weisst du was ein Micro-Influencer ist?

Zuallererst einmal: Es ist keine Krankheit. Du könntest auch ein*e Micro-Influencer*in sein und vielleicht bist du es ja bereits, ohne es zu wissen!

Micro-Influencer sind ganz normale Menschen mit einer kleinen, aber feinen Anhängerschaft zwischen rund 1’000 – 10’000 Followern auf ihrem Instagram, TikTok, Facebook oder Twitter Account. In der Regel dreht sich so ein Account um eine bestimmte Leidenschaft oder Nische. Dies kann so ziemlich alles sein – von Tieren bis hin zu Autos, von Schönheit bis Business, von Mode bis Fitness, von Technik bis hin zu Reisen und alles dazwischen. Kommt hinzu, dass Micro-Influencer oftmals “nur” in einem Land oder in einem bestimmten Sprachraum unterwegs sind. Gerade für regional agierende Firmen ist dies in Bezug aufs Targeting Gold wert.

Warum sind diese Micro-Influencer besser als die grossen Influencer?

Viele Marken sehen die grosse Zahl der Follower von grossen Influencern wie Kim Kardashian & Co. und glauben, dass sie damit ihre Ziele erreichen können. Doch trotz der grossen Reichweite gibt es auch einige Nachteile zu beachten. Mit der zunehmenden Anzahl an Followern, steigen auch die Kosten für die Zusammenarbeit mit Influencern. Micro-Influencer verlangen weniger für eine Kollaboration und sind nur dann zur Zusammenarbeit bereit, wenn das Produkt ihren Werten und den Bedürfnissen ihrer Zielgruppe entspricht. Das führt wiederum dazu, dass sie authentischer und vertrauenswürdig sind als die grossen Influencer.

MEHR LESEN  Digital Marketing Fachbegriffe einfach erklärt

Macht die Zusammenarbeit mit Micro-Influencern kommerziell tatsächlich Sinn?

Mit einer geringeren Anzahl von Followern sehen sich die Follower von Micro-Influencern eher als Kollegen oder Freunde statt als Fans. Man begegnet sich also auf Augenhöhe und in der Regel findet zwischen Micro-Influencern und den Followern eine echte Interaktion statt. Das macht die Zusammenarbeit mit Micro-Influencern aus kommerzieller Sicht noch attraktiver, denn 80-90% der Verbraucher geben an, dass sie Empfehlungen von Kollegen mehr Vertrauen schenken als Werbung. Wenn man also als Marke sein Publikum gezielter ansprechen kann und die eigenen Produkte und Services erst noch von authentischen Creators empfohlen werden, dann steigert dass die Erfolgschancen in Bezug auf die Lead-Generierung markant.

Werte deine Website und Werbematerial mit neuen Fotos auf

Ich hoffe, dich hat dieser Beitrag inspiriert und Lust auf ein eigenes Fotoshooting gemacht. Gerne begleiten wir dich bei Planung, Organisation, Durchführung eines Fotoshootings. Du profitierest von unserem Know-how sowie von unserem Netzwerk an professionellen Fotografen und Stylisten. Egal ob kleines oder grosses Budget. Es ist garantiert für jedes Portemonnaie etwas mit dabei.

Vereinbare gleich jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin über unseren Online-Terminkalender oder fordere direkt ein Angebot bei uns an.

Nutze unser Netzwerk

Ich hoffe, dich hat dieser Beitrag inspiriert und Lust auf eine Kooperation mit einer Micro Influencerin oder einem Micro Influencer gemacht. Gerne begleiten wir dich bei Recherche, Planung, Organisation, Durchführung einer Influencer-Kampagne. Du profitierest von unserem Know-how sowie von unserem Netzwerk an Micro Influencern aus verschiedenen Nischen. Egal ob kleines oder grosses Budget. Es ist garantiert für jedes Portemonnaie etwas mit dabei.

Vereinbare gleich jetzt einen unverbindlichen Beratungstermin über unseren Online-Terminkalender oder fordere direkt ein Angebot bei uns an.

Von Hülya Topçu

💌 Founder and Owner withlovehulya.ch
💌 Digital Marketing Specialist 👩🏻‍💻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.